Diese Seite drucken

Beratung & Schulung

Digitale Medien eröffnen neue Möglichkeiten!

Wir schulen Fachkräfte im In- und Ausland. Unsere Schwerpunkte sind digitale Filmaufnahme und nonlineare Filmbearbeitung.
Wir beraten weltweit bei der Konzeption von Dokumentarfilmen und Informationsfilmen.
Wir veranstalten Seminare für digitale Filmgestaltung und zeigen Ihnen wie man Film vielseitig einsetzen kann.

Seit 2011 beraten wir den BDY - Bund deutscher Yogalehrenden – im Bereich Film. Daraus entstehen Filmsequenzen für Messen, Kongresse und das Internet. Wir zeigen die Vielfalt des Verbandes und präsentieren die Mitglieder in bewegten Bildern und das zu jeder Jahreszeit.

Eine chronologische Auswahl unserer anderen Projekte für Beratung und Lehre, hilft Ihnen die richtige Wahl zu treffen:

    • 1992/1993 Projekt und Seminararbeit am Hochschulinternen Fernsehen Göttingen, Bereich Spielfilm und Dokumentarfilm

    • 1994 Aufbau der Medienabteilung am Institut für Rurale Entwicklung an der Universität Göttingen. Dokumentarfilmprojekte am Pädagogischen Seminar

    • 1995 Seminarbegleitende Videodokumentation und Lehrfilm für die Deutsche Stiftung für Internationale Entwicklung in Feldafingen.

    • 1996 Lehrfilm für die Gesamthochschule Kassel im Bereich Landschaftspflege. Beratung (inkl. Sequenzplan) für das Pädagogische Seminar Göttingen zum Filmauftrag des Niedersächsischen Frauenministeriums: Arbeitstitel "Beratung und Lebenshilfe für junge Schulabgänger/innen"

    • 1996 Lehrauftrag am Institut für Rurale Entwicklung: Praxis und Methodik visueller Dokumentation

    • 1997 Einrichtung eines digitalen Studios
      Auftragsproduktion in Ruanda

    • 1998 Erstellung von Lehrfilmen für ein Marokkanisch / Deutsches Bewässerungsprojekt. Erarbeitung eines Medien-Handbuchs für den marokkanischen Landwirtschaftsdienst im Auftrag der Gesellschaft für Agrarprojekte (GfA), Hamburg.
      Auftragsproduktionen in Tunesien, Ruanda und Äthiopien.

      1999 Kurzfilm für GTZ-CD: EXPO-Aktivitäten in Tunesien.
      PR-Beiträge für Göttingen (CD zum EXPO-Stadtmarketing), 2 Informations-Videos für das Stadtforstamt Göttingen und Naturland e.V.

    • 2000 Südafrika Nationalparks, mehrere Beiträge für das EXPO-Magazin von NDR und Deutsche Welle, Vogelschutz in Europa (NAJU).

    • 2001 Agroforstwirtschaft in Kenia (GTZ Projektfilm) und Landwirtschaft in Peru (Deutsche Welthungerhilfe).

    • 2002 Ökotourismus in Peru /Radreise über die Anden. (WDR-Reisemagazin) Filme für das Bundesprogramm Ökolandbau.

    • 2003 Langversionen der Filme für das Bundesprogramm Ökolandbau. Lehrfilmproduktion zur Biologie der Schadpilze im Getreide.

    • 2004 Medienschulung für Führungskräfte, Fernsehproduktion in Malawi.

    • 2005 Senckenberg in Malawi (HR-Beitrag), WDR Beitrag für Servicezeit Reisen, Preisträger Filme "Förderpreis Ökologischer Landbau" Wir liefern Konzepte für Messefilme zur Grünen Woche mit dem Thema innovativer Ökolandbau. Daraus wird der Drehplan für Erfolgsgeschichten von Ökopreisträgern und Ökopreisträgerinnen in ganz Deutschland.

    • 2006 Pakistan Reportage zum Thema Fußballproduktion (Radio Bremen), Erdbeben Pakistan (ZDF Heute, MDR, NTV), Dokumentation für Aktion Deutschland Hilft zur Erdbebenhilfe in Indonesien (Java).
      Zusammen mit deutschen Hilfsorganisationen, erarbeiten wir ein Medienkonzept zur schnellen und gezielten Verbreitung von Nachrichten und Filmen zur aktuellen Berichterstattung über Hilfs- und Entwicklungsprojekte.

    • 2007 'Das Bild einer Landschaft': Konzeption und Durchführung einer deutschlandweiten Film-Dokumentation über Kulturlandschaften. Was Forschung und Praxis leisten, wird TV gerecht aufbereitet und zum Nachahmen empfohlen.

    • 2009 Was macht den Göttinger Universitätsstandort exzellent. Es sind unter anderem die interessanten Forschungsreisen und internationalen Forschungsangebote der Institute. Wir entwickeln gemeinsam mit dem Institut für Wissenschaftlichen Film und der geologischen Fakultät ein Filmkonzept zur vielseitigen Präsentation einer vierwöchigen Forschungsreise in die Anden. Das Konzept stimmt und sechs spannende und lehrreiche Filme entstehen.

    • 2010 Das Jahr der Fußball WM rückt Afrika in den Fokus.
      Wir beraten Hilfsorganisationen, wie sie das Medieninteresse für ihre gute Sache in Afrika nutzen können. Es entsteht das Storyboard zu Tonny’s Traum und ein Film über Mukisa, wo Träume Wirklichkeit werden. Außerdem besuchen wir eine afrikanische Filmklasse an der Universität von Kampala, um unser Dokumentarfilm-Wissen mit den Studierenden dort zu teilen.

    • 2011 Zahnprothesen aus China und Hochzeitskleider aus Indien. Mit Industriefilmen für Messe und Internet schaffen wir Medienpräsenz für mittelständische Betriebe. So können sie ihre Marktanteile gegenüber internationaler Konkurrenz behaupten und ausweiten. Von der Matte ins Leben‘. Das ist das Motto für bewegende Trailer und Infofilme, die wir gemeinsam mit dem Berufsverband der Yogalehrenden entwickeln.
      Biolebensmittel sind ein Verkaufsschlager. Wie das besonders innovativ und ideenreich geht, zeigen wir in den Preisträgerfilmen für das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.  

    • 2012 Die Exzellenz Universität Göttingen ist dabei ihren hervorragenden Ruf zu festigen.
      Unsere Filme über Kongresse, Symposien und Forschung helfen dabei.
      Ausbildung und Praktika bei Imagofilm tragen Früchte: Ein erster Preis im Jungfilmwettbewerb einer unserer Schülerpraktikantinnen, eine Zusage für die Absolventin unseres Training on Job Programms beim Masterstudiengang Fernsehjournalismus der Hochschule Hannover, eine erfolgreiche Bewerbung unserer Praktikantin bei Spiegel TV, eine gelungene Filmkooperation mit der Filmklasse an der Universität Uganda und last not least, der gerade eingereichte Filmbeitrag für 'Alnatura' unseres Praktikanten von der BBS Göttingen. 

    • 2013 Filme für die Entwicklungszusammenarbeit

    • 2014 Entwicklung von Unterrichtsmaterial zum interkulturellen Lernen

Previous page: CBM - Christoffel Blindenmission
Nächste Seite: Über uns